Chronik

PlakatIm Jahre 1764 wurde die Schreinerei vom Schreinermeister Johann Daniel Schmalz in Korbach gegründet und war bis 1904 in der Straße "Im Sack" in Korbachs Altstadt ansässig.

Schreinermeister Friedrich Schmalz

1904 erwarb der Schreinermeister Friedrich Schmalz das ganz in der Nähe liegende alte Schulgebäude in der Schulstraße 3, dem Firmensitz bis zum Jahr 2009.

Von dessen Enkel, dem Schreinermeister Friedrich Schmalz, übernahm Jürgen Schulze 2002 das Traditionsunternehmen, in dem er einst selbst zum Tischler ausgebildet wurde.

Firmenübernahme in 2002

FirmenübernahmeDas Bild links zeigt das Mitarbeiterteam mit Frau Ingeborg Schmalz (im Bild rechts) undals neuen Firmeninhaber Jürgen Schulze (2. von links) mit seiner Frau Birgit und seinen beiden Kindern bei Betriebsübernahme im August 2002.

MiniCarSeit 2006 erkennt man die Schreinerei Schmalz an einem neuen Logo. Alle silberfarbenden Fahrzeuge, wie auch auf die im gleichen Jahr erstellte Onlinepräsenz, erscheinen im neuen Layout. Natürlich auch auf dem kleinen Piaggio für den Arbeitseinsatz in der Stadt.

In den ersten Jahren nach der Betriebsübernahme wuchs das Mitarbeiterteam stetig an, so dass die Räumlichkeiten in der Schulstraße zu klein wurden.

Werkstattgebäude in der SchulstraßeRäumlichkeiten in der Schulstraße

Neuer Standort seit 2010

Bild vergrößernAls neuen Standort wählte die Schreinerei Schmalz das Gebäude eines ehemaligen Möbelanbieters in der Briloner Landstraße 55. Dort fand sich viel Platz für den Werkstattbereich sowie für Ausstellungs- und Büroräume.

 

250 Jahre Schreinerei Schmalz

Betriebsjubiläum im Jahr 2014 - Pressebericht der WLZ am 12.12.2014

250 Jahre Schreinerei Schmalz